thumbnail Hallo,

2009 wurde Thomas Tuchel als Nachfolger von Jürgen Klopp bei den 05ern vorgestellt. 2014 ist Plan A des FSV-Managers – die Vertragsverlängerung.

Mainz. Der Vertrag von Thomas Tuchel, Trainer beim FSV Mainz 05, läuft nach der kommenden Saison aus. Der Verein möchte die Zusammenarbeit fortsetzen, sollten sich jedoch die Wege trennen hat Manager Christian Heidel bereits einen Plan B parat.

"Ich muss zugeben, ich habe da schon den einen oder anderen Gedanken. Der ist aber noch ganz hinten in der Schublade", sagt Heidel in einer SWR-Reportage (Ausstrahlung am 20. April um 18.45 Uhr). Der 50-Jährige hebt jedoch hervor: "Das Schönste wäre, wenn die Zusammenarbeit mit Thomas fortgesetzt würde."

Gewöhnlich passt nicht nach Mainz

Unvorbereitet ist man in Mainz keineswegs: "Für den Fall der Fälle hätte ich das Profil im Kopf! Ein Trainer von der Stange passt eher nicht zu uns." Heidel verrät bereits über den Tuchel-Nachfolger: "Es wird eine Mainz 05-typische Lösung sein."

Die Priorität des Managers liegt zunächst jedoch auf der Bundesliga: "Wir konzentrieren uns auf die letzten Spiele. Es gibt keinen Zeitplan für Gespräche mit Thomas Tuchel." Die Mainzer stehen aktuell auf Platz sieben der Tabelle. Nach dem Einzug von Bayern München und Borussia Dortmund ins DFB-Pokalfinale würde dieser Rang zur Europa-League-Qualifikation genügen.

Dazugehörig