thumbnail Hallo,

Der Mittelfeldspieler der Hanseaten hat das Interesse im Ausland geweckt. Obwohl sein Vertrag bis 2018 läuft, wäre es möglich, dass der Verein sein Juwel verkaufen muss.

Hamburg. Hakan Calhanoglu ist der große Lichtblick in einer ansonsten desaströsen Bundesliga-Saison des Hamburger SV. Nach überdurchschnittlichen Leistungen sollen nun Spitzenklubs aus Europa am 20-jährigen Deutsch-Türken dran sein.

Die Bild-Zeitung will erfahren haben, dass neben dem FC Liverpool auch Manchester City, der FC Chelsea, Manchester United sowie Atletico Madrid den Mittelfeldspieler beim Heimspiel gegen Bayer Leverkusen (2:1) beobachtet haben. Reds-Coach Brendan Rodgers und Chef-Scout Barry Hunter waren bei der Partie gegen die Werkself persönlich in der Imtech-Arena.

Muss der HSV Spieler verkaufen?

Calhanoglu-Berater Bektas Demirtas bestätigte gegenüber der Bild: "Es gibt namhafte Vereine aus Europa, die Interesse haben. Bis jetzt ist aber keiner der Klubs offiziell an uns herangetreten."

Wählt den Deutschen Fußball-Botschafter 2014: Hier geht's zum Voting!

Der Vertrag des 20-jährigen beim HSV läuft bis 2018. Er gilt auch bei einem Abstieg in die 2. Liga. 

Dazugehörig