thumbnail Hallo,

FC Bayern bestätigt Rode-Transfer - Vertrag bis 2018

Der Wechsel des Frankfurters zum Rekordmeister ist perfekt. Der zurzeit noch verletzte 23-Jährige hofft, in dieser Saison noch einmal spielen zu können.

München. Rekordmeister Bayern München hat wie erwartet den U21-Nationalspieler Sebastian Rode vom Bundesliga-Konkurrenten Eintracht Frankfurt verpflichtet. Der 23-Jährige wechselt im Sommer ablösefrei zum Triple-Gewinner und erhält dort einen Vertrag bis 2018. Das gaben die Münchner am Montag bekannt. Rode ist nach Stürmer Robert Lewandowski (25) der zweite Neuzugang bei den Bayern für die kommende Saison.

"Der FC Bayern ist der nächste große Schritt für mich", sagte der defensive Mittelfeldspieler Rode: "Ich möchte mich hier weiterentwickeln und mit meinen künftigen Mannschaftskameraden noch eine ganze Menge Titel gewinnen." Der Hesse bestritt für die Eintracht 61 Bundesliga- (zwei Tore) und 33 Zweitliga-Spiele (zwei Tore).

Rode derzeit verletzt

"Sebastian Rode ist ein exzellenter Profi, er verkörpert ein Höchstmaß an Professionalität und Dynamik", sagte Bayern-Sportvorstand Matthias Sammer: "Ich bin sicher, dass er unserer Mannschaft viel Schwung und Elan geben wird, um die künftigen Aufgaben zu bewältigen."

Rode laboriert derzeit an einem Knorpelschaden im rechten Knie, den er am 23. Februar beim 0:0 der Eintracht gegen Werder Bremen erlitt. Er hoffe aber, dass er in dieser Saison noch einmal für Frankfurt auflaufen könne, sagte er kürzlich. Wegen der Verletzung befindet er sich auch bei Bayern-Arzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt in Behandlung. Im rechten Knie hatte Rode bereits einen Kreuzbandriss (September 2009), im linken Knie darüber hinaus einen weiteren Knorpelschaden.

 

 

 

Dazugehörig