thumbnail Hallo,

Borussia Dortmund verpflichtet Sahin fest

Was sich bereits seit mehreren Wochen angedeutet hat, steht nun fest: Borussia Dortmund wird die Kaufoption für Nuri Sahin ziehen, wie der BVB bestätigt.

Dortmund. Vizemeister Borussia Dortmund hat die Option auf eine Verpflichtung von Mittelfeldspieler Nuri Sahin gezogen. BVB-Pressesprecher Sascha Fligge bestätigte am Donnerstag eine entsprechende Meldung der Ruhr Nachrichten.

Am Abend meldete dann auch der BVB selbst via Facebook Vollzug. "Wir haben die Verantwortlichen aus Madrid am Rande der Champions League-Viertelfinals davon in Kenntnis gesetzt, dass wir von dieser Option Gebrauch machen werden", betonte Hans-Joachim Watzke im Gespräch mit den Ruhr Nachrichten. Zu den Modalitäten werden sich beide Klubs aber nicht äußern, hieß es von BVB-Seite.

Ablöse wohl bei 7 Millionen Euro

Die Ruhr Nachrichten berichten jedoch, dass der türkische Nationalspieler für eine festgeschriebene Ablöse von 7 Millionen Euro fest an den BVB gebunden wurde. Sahin spielte zuletzt auf Leihbasis von Real Madrid in Dortmund. Zur neuen Vertragslaufzeit hat der Verein allerdings noch keine Angaben gemacht, am Montag wird es eine Pressekonferenz geben.

Wählt den Deutschen Fußball-Botschafter 2014: Hier geht's zum Voting!

Sahin war 2011 für zehn Millionen Euro zu den Königlichen gewechselt, hatte sich aber weder in der spanischen Hauptstadt noch bei einer Leihe zum FC Liverpool durchgesetzt. In der Winterpause der Saison 2012/2103 hatte der BVB den heute 25-Jährigen zunächst für 18 Monate ausgeliehen.

Dazugehörig