thumbnail Hallo,

Inter-Präsident Thohir: "Torres, Dzeko und Sagna könnten zu uns kommen"

Der Präsident der Nerazzurri will für die kommende Saison einen Mittelfeldspieler und Stürmer verpflichten. Die Zukunft des Arsenal-Verteidigers liege zudem in seinen eigenen H...

Mailand. Inter-Präsident Erick Thohir hat enthüllt, dass Fernando Torres, Edin Dzeko und Bacary Sagna im Sommer nach Mailand kommen könnten. Dabei wolle er auch keine Kosten scheuen, um seinen Wunschspieler zu verpflichten.

Gerüchten zufolge soll der FC Chelsea Torres am Ende der Saison verkaufen wollen. Sein Ex-Verein Atletico Madrid zeigte bereits Interesse an einer Verpflichtung. Dzeko könnte Manchester City auf der Suche nach einem Verein, bei dem er Stammspieler sein könnte, verlassen, wenn dieser nicht in der Premier League spielt. Sagnas Vertrag beim FC Arsenal läuft am Saisonende aus. Der Franzose hat  bisher noch nicht verlängert.

Thohir will keine Kosten und Mühen scheuen

Inter machte bereits klar, dass für die kommende Saison der Kader neu aufgestellt werden soll. Die Italiener verpflichteten Nemanja Vidic ablösefrei von Manchester United. Inters technischer Direktor, Piero Ausilio, hatte Anfang März zu verstehen gegeben, dass die hohen Gehaltsforderungen von Torres und Dzeko einen Transfer unmöglich machen würden.

Trotzdem will sich Präsident Thohir nicht lumpen lassen: "Wir werden große Kosten auf uns nehmen, um einen Stürmer oder Mittelfeldspieler zu holen. Ich habe die Namen Torres, Alvaro Morata und Dzeko gehört. Es ist möglich, dass einer dieser Spieler zu uns kommt", sagte er der Gazzetta dello Sport. Außerdem fügte er noch hinzu: "Wir mögen Sagna, aber seine Zukunft liegt in seinen eigenen Händen."

Auf die Frage, ob Chelseas Stürmer Samuel Eto’o nach Mailand zurückkehren könnte, scherzte Thohir: "Wir benötigen einen Stürmer, der weder zu jung noch zu alt ist."

Dazugehörig