thumbnail Hallo,

United: Van Persie ist Vertragsverlängerung nicht abgeneigt

Entgegen jüngster Medienberichte ist der Holländer nicht abgeneigt, seinen Vertrag bei den schwächelnden Red Devils zu verlängern.

Manchester. Nachdem Robin van Persie zuletzt noch Kritik an seinen Kollegen übte, äußerte sich der Niederländer nun positiv über Trainer David Moyes und das Umfeld bei Manchester United. Einer Vertragsverlängerung stehe er deshalb offen gegenüber.

Gegenüber der offiziellen Website des Vereins sagte der Angreifer: "Die Wahrheit ist, dass ich hier bei diesem Klub sehr glücklich bin. Ich habe für vier Jahre unterschrieben und wäre erfreut, noch länger bleiben zu können – über die restlichen zwei Jahre hinaus. Das ist das, was ich denke, wenngleich die Medien da etwas anderes berichtet haben."

Kein schlechtes Verhältnis zu Moyes

Tatsächlich gab es zuletzt vermehrt Gerüchte, wonach Englands Torschützenkönig der beiden vergangenen Spielzeiten seinen Abschied plane. Grund dafür war vor allem die Kritik an seinen Mitspielern nach dem verlorenen Champions-League-Hinspiel bei Olympiakos Piräus. Zudem wurde dem 30-Jährigen ein schlechtes Verhältnis zu Trainer Moyes nachgesagt.

Auch dies stritt er nun ab. "Ich bin sehr glücklich über meine Mitspieler und ich bin sehr glücklich über meinen Trainer und sein Team. Die Trainingseinheiten sind fantastisch und ich lerne jeden Tag eine Menge", war van Persie auf Kuschelkurs. Gleichzeitig übte er aber auch Kritik an den Medien: "Es geht zu weit, wenn die Leute unter anderem behaupten, ich hätte ein schlechtes Verhältnis zum Trainer – da ist überhaupt nichts dran. Wir respektieren uns gegenseitig und das Arbeitsklima ist in Wirklichkeit gut."

EURE MEINUNG: Wie lange wird van Persie den Red Devils noch erhalten bleiben?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig