thumbnail Hallo,

Claudio Marchisio: Kein Kontakt zu Manchester United

Der Vater und Berater des italienischen Nationalspielers verneint Gespräche mit dem englischen Meister. Eine Vertragsverlängerung steht jedoch auch nicht bevor.

Turin. Claudio Marchisios Berater Stefano Marchisio hat zu den anhaltenden Gerüchten um einen Wechsel Premier League Stellung bezogen. Demnach steht der Mittelfeldspieler von Juventus Turin mit keinem englischen Top-Klub in Verhandlungen.

"Manchmal erhalte ich Anrufe von Agenten, die mir vom Interesse von Klubs wie Arsenal, Manchester United oder Liverpool erzählen", wird er von Calciomercato zitiert. "Aber keiner dieser Klubs hat uns jemals direkt kontaktiert. Wäre das der Fall, würde ich ihnen nahelegen, Juventus zu kontaktieren."

Der Vertrag des italienischen Mittelfeldspielers ist bis 2016 datiert. Laut Berater Stefano dränge er nicht darauf, seinen Verbleib in Italien auszudehnen: "Ich habe gelesen, dass die Verlängerung unmittelbar bevorstehen soll, aber Claudio ist auf die Saison fokussiert und denkt nicht an den Vertrag."

Moyes sucht Verstärkung

Marchisio soll insbesondere das Interesse von United-Coach David Moyes geweckt haben. Im Januar saß der Engländer beim Auswärtsspiel der Turiner in Calgiari auf der Tribüne. Marchisio wurde Mitte der zweiten Halbzeit eingewechselt und erzielt den beim 4:1-Erfolg das zwischenzeitliche 2:1.

United hatte sich bereits in den beiden letzten Transferperioden um einen hochkrätigen Neuzugang für das Mittelfeld bemüht, war unter anderem bei Barcelonas Cesc Fabregas und Athletic Bilbaos Ander Herrera abgeblitzt.

EURE MEINUNG: Soll Marchisio auf die Insel wechseln?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig