thumbnail Hallo,

Toni Kroos gibt zu: "Die Premier League ist eine interessante Liga"

Der Mittelfeldspieler schließt eine Entscheidung über seine Zukunft vor dem Sommer aus. Trainer Pep Guardiola lobt den Nationalspieler und hofft auf eine Vertragsverlängerung.

München. Bayerns Toni Kroos äußerte sich vor dem Rückspiel in der Champions League gegen den FC Arsenal am Dienstag zu den Wechselgerüchten um seine Person. Auf einer Pressekonferenz vor der Partiesagte der 24-jährige: "Ich habe mitbekommen, dass viel geschrieben wird. Es gibt nicht viel Neues. Es ist keine Entscheidung gefallen, es wurde sich nicht geeinigt. Das wird bis Sommer so bleiben, dann wird eine Entscheidung fallen."

Manchester United wird als Anlaufstelle für den Mittelfeldspieler heiß gehandelt. Zumindest England würde Kroos reizen: "Es ist kein Geheimnis, dass die Premier League eine interessante Liga ist."

Guardiola baut auf Kroos

Sein Trainer Pep Guardiola lobt den 24-jährigen und hofft auf eine Verlängerung des Vertrages: "Er hat noch viel Zeit, sich zu verbessern. Das habe ich ihm auch gesagt. Es war für mich persönlich sehr wichtig, weil wir in der ersten Hälfte der Saison viele Verletzungsprobleme hatten. Ich hoffe, dass er das Niveau halten kann - und dass er bei Bayern bleibt."

Toni Kroos' Vertrag bei Bayern München läuft noch bis zum 30. Juni 2015. Seit geraumer Zeit möchte der Verein mit ihm verlängern, der Spieler zögert aber noch. Der Ex-Münchener Oliver Kahn warnte den Mittelfeldspieler bereits, er habe in seiner Karriere viele gesehen, "die meinten, sie müssten besonders hoch pokern mit dem FC Bayern, sind dann bei einem anderen Verein gelandet und haben das letztlich immer bereut."

EURE MEINUNG: Sollte Toni Kroos beim FC Bayern verlängern?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig