thumbnail Hallo,

FC Barcelona: Kapitän Carles Puyol geht von Bord

Über die Zukunft von Barcas Kapitän Puyol wurde länger gerätselt. Auf einer Pressekonferenz am Dienstag hat der 35-Jährige für Klarheit gesorgt und seinen Abschied verkündet.

Barcelona. Die Ära von Kapitän Carles Puyol beim spanischen Fußball-Meister FC Barcelona geht nach 19 Jahren im Sommer überraschend zu Ende.

Das verkündete der 35-Jährige am Dienstag auf einer Pressekonferenz. Der Innenverteidiger und die Katalanen einigten sich demnach auf eine vorzeitige Auflösung des bis Sommer 2016 datierten Vertrags.

"Ich wollte diese Pressekonferenz einberufen, um mich bei jedem zu bedanken, bei den Direktoren, meinen Mannschaftskameraden und den Medien. Danke für alles, was ihr für mich getan habt", erklärte Puyol und fuhr fort: "Ich weiß nicht, was ich nach dem 30. Juni machen werde. Ich werde in Ruhe darüber nachdenken. Wir werden sehen."

Operationen führten zu Puyols Entscheidung

"Nach den letzten zwei Operationen war es schwieriger als von mir selbst und den Ärzten erwartet, wieder mein Level zu erreichen, das ich benötige, um hier zu bestehen. Das ist der Grund für meine Entscheidung", sagte der 100-malige Nationalspieler. In den letzten Jahren hatten Puyol immer wieder Verletzungen zurückgeworfen, dreimal wurde er am Knie operiert.

Der Kapitän lässt Barcelona mit seiner Rücktrittsankündigung Zeit für die Suche nach einem Nachfolger: "Der Verein weiß nun von meiner Entscheidung. Es heißt ja nicht, dass ich heute gehe. Es verbleiben noch drei Monate in dieser Saison."

Puyol war 1995 im Alter von 17 Jahren zum FC Barcelona gekommen und hat seit seinem Profidebüt 1999 fast 600 Spiele für den Klub absolviert. Unter anderem feierte der Weltmeister sechsmal den Gewinn der spanischen Meisterschaft und gewann dreimal die Champions League. Seinen Vertrag hatte Puyol im Januar vergangenen Jahres bis 2016 verlängert.

EURE MEINUNG: Hat Puyol die richtige Entscheidung getroffen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig