thumbnail Hallo,

Im Juni kehrt AVB ins Trainergeschäft zurück. Mit erst 36 Jahren trainierte er schon Chelsea und Porto – und will seiner Vita einen weiteren Hochkaräter hinzufügen.

Lissabon. Nach seinem Rauswurf bei Tottenham Hotspur ist Andre Villas-Boas derzeit vereinslos. Ab der nächsten Saison wird der Portugiese ins Trainergeschäft zurückkehren – am liebsten bei Real Madrid oder FC Barcelona.

"Barca und Real sind zwei der besten Teams der Welt", betonte der 36-Jährige. "Ich bin ein junger Coach und es wäre ein Traum, eines dieser Teams zu übernehmen."

Villas-Boas trainierte in Portugal bereits Coimbra und Porto, auf der Insel war er unter anderem bei Chelsea angestellt. Bei seiner letzten Station Tottenham wurde er im Dezember aufgrund von anhaltender Erfolgslosigkeit durch Tim Sherwood ersetzt.

"Ab nächsten Juni werde ich sicherlich wieder coachen", versicherte Villas-Boas. Allerdings nicht in der Premier League: "Ich würde gerne andere Ligen kennenlernen und ich habe Angebote von zahlreichen Vereinen vorliegen."

EURE MEINUNG: Bei welchem Klub kommt Villas-Boas im Sommer unter?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig