thumbnail Hallo,

Der Mittelfeldspieler des Hamburger SV möchte gerne bleiben. Jedoch steht für ihn ein Vertrag zu gleichen Bedingungen nicht zur Debatte, ein Wechsel zerschlug sich.

Hamburg. Mittelfeldspieler Tolgay Arslan vom Hamburger SV möchte gerne beim Bundesliga-Dino bleiben. Jedoch steht für ihn ein Vertrag zu gleichen Bedingungen nicht zur Debatte.

"Im Laufe der Rückrunde soll ein Angebot des HSV kommen", bestätigt der Deutsch-Türke geplante Gespräche mit den Hanseaten und stellt klar "gerne bleiben" zu wollen. Ein Wechsel zu Galatasaray, die wohl einen Fünf-Jahres-Vertrag mit einem Jahresgehalt von zwei Millionen Euro baten, kam vorerst nicht zustande.

Entwicklung "auch auf dem Papier"

Sollte er jedoch weiter in der Bundesliga bleiben, fordert der 23-Jährige verbesserte Bezüge: "Ich hatte mir vorgenommen, jedes Jahr sportlich besser zu werden und denke, ich bin da auf einem guten Weg. Ich werde nun auch sicher nicht mehr für das Gleiche unterschreiben wie zuletzt. Ich möchte auch gerne auf dem Papier eine Entwicklung sehen."

Tolgay Arslan spielt seit Sommer 2011 für den Hamburger SV, nachdem er zuvor für ein Jahr an Alemannia Aachen ausgeliehen war. In 59 Spielen für die Hanseaten erzielte er zwei Treffer und bereitete zwei weitere vor. In der laufenden Saison kommt er auf 16 Bundesliga-Einsätze im zentralen Mittelfeld.

EURE MEINUNG: Findet Ihr Arslans Ansprüche gerechtfertigt?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig