thumbnail Hallo,

Wolfsburg hat großes Interesse an einer Verpflichtung des 22-Jährigen. Konkurrenzlos ist der VfL aber nicht, wie Jose Mourinho nun bestätigte.

London. Der Poker um Mittelfeldspieler Kevin de Bruyne geht in die nächste Runde. Offenbar bereitet Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg im Trainingslager von Abu Dhabi für seinen Wunschspieler vom englischen Erstligisten FC Chelsea ein weiteres Angebot vor.

"Die Meldungen, dass der Wechsel perfekt ist, sind leider etwas voreilig. Wir stehen weiter mit Chelsea in Kontakt, aber es ist noch nicht so viel passiert, dass wir etwas vermelden können", sagte Wolfsburgs Manager Klaus Allofs am Freitag den Wolfsburger Nachrichten.

Laut Klaus Allofs führt der Weg von Kevin de Bruyne nur nach Wolfsburg, sollte sein Verein die Freigabe erteilen. Doch nicht nur der VfL soll ein Angebot für ihn abgegeben haben. Später am Tag bestätigte Chelseas Teammanager Jose Mourinho, dass es zwei Angebote für de Bruyne gebe: "Wir haben keine Angebote für Mata oder Essien, aber für de Bruyne sind zwei Angebote eingegangen."

Und weiter: "Kevin hat die Chance zu gehen", sagte der 50 Jahre alte Portugiese: "Über die Ablösesumme ist man sich noch nicht einig, aber ich habe so ein Gefühl, dass man sich einigen wird." Ein Abgang scheint für die Blues nach Ansicht der Trainers zu verkraften: "Wir brauchen keinen Ersatz, sollte de Bruyne gehen. Auf dieser Position haben wir andere Optionen."

Chelsea hat Zeit

Beim Londoner Klub konnte sich der Belgier bislang nicht durchsetzen und handelte sich nach einer schwachen Leistung im Ligapokal sogar öffentliche Kritik des Trainers ein. Trotz allem ist der Offensivakteur begehrt und wird von Mourinho geschätzt: "Wir hatten einige Anfragen wegen Kevin de Bruyne, wir werden diese weiter prüfen. Er ist ein fantastischer Spieler mit Potenzial." 

Noch drängt die Zeit nicht, die Verhandlungen könnten sich noch bis Ende des Transferfensters Ende Januar hinziehen. Es sei nicht so, dass Chelsea den Spieler unbedingt loswerden wolle. "Deshalb treiben die den Preis in die Höhe", sagte Allofs, der sich aber nicht unter Druck setzen lassen will.

EURE MEINUNG: Was haltet Ihr von Kevin de Bruyne?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig