thumbnail Hallo,

Eine Entscheidung über die Zukunft des Peruaners und von Innenverteidiger Daniel van Buyten werde man erst später treffen, so der Sportvorstand.

München. Mit 35 Jahren ist Claudio Pizarro derzeit der zweitälteste Spieler beim FC Bayern München nach Daniel van Buyten. Trotz der ab Sommer größer werdenden Konkurrenz durch Robert Lewandowski möchte der Angriffsroutinier seinen am Saisonende auslaufenden Vertrag aber noch einmal um ein Jahr verlängern. Allerdings muss er wohl geduldig sein.

Bayern-Sportvorstand Matthias Sammer erklärte bei Sport 1, der Verein werde sich bei dem Duo "spät" entscheiden, fügte allerdings an: "Das wissen die beiden aber auch."

Pizarro: Keine Mannschaft ähnelt Bayern

"Ich bin heiß und möchte gerne auch nächste Saison noch beim FC Bayern spielen", erklärte Pizarro auf der Donnerstags-Pressekonferenz der Münchner im Trainingslager in Katar und antwortete auf die Frage, ob er sich fit genug dafür fühle: "Ja, absolut. Ich möchte gerne beim FCB weitermachen."

Die gleiche Botschaft verkündete der Peruaner gegenüber der tz: "Es fällt mir schwer, die Augen auf einen anderen Klub zu lenken. Unter den fünf besten Mannschaften der Welt ist der FC Bayern in meinen Augen derzeit das Topteam, und auch menschlich ist es schwierig, eine Mannschaft zu finden, die den Bayern ähnelt."

Pizarro ist 2012 nach Zwischenspielen beim FC Chelsea und Werder Bremen zu den Münchnern zurückgekehrt, für die er bereits zwischen 2001 und 2007 aktiv war. Als Edelreservist kommt der Angreifer in der laufenden Bundesliga-Saison auf drei Einsätze, in denen ihm ein Tor gelang.

EURE MEINUNG: Sollte Pizarro auch in der kommenden Saison für Bayern spielen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig