thumbnail Hallo,

FC Chelsea: Jose Mourinho will Kevin de Bruyne behalten

Der Portugiese weiß um die vielen Anfragen für den 22-Jährigen, unter anderem wird Wolfsburg gehandelt. Dennoch soll de Bruyne in London bleiben.

London. Trainer José Mourinho von Premier-League-Klub FC Chelsea denkt offenbar nicht an einen Verkauf des heftig umworbenen belgischen Mittelfeldspielers Kevin de Bruyne. "Ich will nicht, dass er den Klub verlässt. Aber es gibt eine Menge Anfragen von anderen Vereinen", sagte der portugiesische Startrainer am Freitag.

Zuletzt war heftig über eine Rückkehr de Bruynes in die Bundesliga spekuliert worden. Angeblich ist der VfL Wolfsburg an einer Verpflichtung interessiert.

Allofs holte ihn schon nach Bremen

VfL-Manager Klaus Allofs hatte den 22-Jährigen 2012 auf Leihbasis zu seinem damaligen Arbeitgeber Werder Bremen gelotst.

Laut Bild soll Wolfsburg maximal 15 Millionen Euro für den Belgier zahlen wollen, Chelsea habe zuletzt jedoch das Doppelte verlangt. De Bruyne hatte in der Saison 2012/13 für Bremen 33 Bundesliga-Spiele absolviert und mit zehn Treffern sowie neun Torvorlagen maßgeblich zum Klassenerhalt der Norddeutschen beigetragen.

EURE MEINUNG: Sollte de Bruyne wechseln? Speziell mit Blick auf die WM?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig