thumbnail Hallo,

Die Deutsch-Türken vom HSV stehen derzeit bei Galatasaray hoch im Kurs - nach Calhanoglu bemühen sich die Istanbuler auch um Arslan. Doch der Mittelfeldmann blockt ab.

Hamburg. Nach Hakan Calhanoglu ist nun auch Tolgay Arslan ins Visier von Galatasaray geraten. Der Berater des Profis vom Hamburger SV bestätigte bereits eine Anfrage der Istanbuler, doch der Deutsch-Türke hat offenbar kein Interesse an einem Wechsel.

"Ich weiß von dem Interesse und fühle mich geehrt. Aber ich fühle mich sehr wohl beim HSV und beschäftige mich überhaupt nicht mit Galatasaray", wird Arslan von der Hamburger Morgenpost zitiert.

Sein Berater Thomas Kroth hatte auf Nachfrage des Blattes zuvor Gerüchte um ein Interesse des Champions-League-Achtelfinalisten am gebürtigen Paderborner bestätigt: "Es stimmt, wir haben eine Anfrage von Galatasaray vorliegen."

Der 23-Jährige, der sowohl für die deutsche als auch die türkische Nationalelf spielberechtigt ist, stand in der aktuellen Saison 16 Mal für die Rothosen auf dem Platz und gehört zu den wenigen Lichtblicken beim HSV - ebenso wie Hakan Calhanoglu, der seit Wochen mit Galatasaray in Verbindung gebracht wird.

EURE MEINUNG: Sollte Arslan beim HSV bleiben oder eine neue Herausforderung suchen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig