thumbnail Hallo,

Atleticos Sportdirektor hat einen Abschied des Torjägers im Winter trotz zahlreicher Interessenten ausgeschlossen. Costa sei glücklich beim Tabellenzweiten Spaniens.

Madrid. Mit 19 Treffern in 17 Ligaspielen hat Diego Costa enormen Anteil an der starken Saison, die Atletico Madrid aktuell Platz zwei in der Primera Division beschert. Damit weckt er Begehrlichkeiten, soll jedoch trotz der in seinem Vertrag festgeschriebenen Ausstiegsklausel in Höhe von 38 Millionen Euro bei Atletico bleiben.

Jose Luis Caminero schob allen Spekulationen einen Riegel vor: "Im Moment denkt er  nicht an einen Wechsel. Diego ist fest mit Atletico verbunden", bekräftigte der 46-Jährige in einem Interview mit der Sportzeitung Marca.

"Geld wird kein Problem sein"

In jüngerer Vergangenheit hatte der Klub seine Schlüsselspieler - wie zuletzt Falcao - immer wieder verkauft. Mit Costa werde nicht auf diese Weise verfahren, fuhr der Sportdirektor fort: "Diego ist glücklich hier. Mit seiner Vertragsverlängerung im August hat er demonstriert, dass er bleiben will. Und er weiß: Geld wird kein Problem sein."

Überdies kündigte Caminero für die anstehende Transferperiode Zuwachs im eigenen Kader an: "Es wird Veränderungen geben."

EURE MEINUNG: Sollte Diego Costa bei Atletico bleiben?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig