thumbnail Hallo,

Lucien Favre über ter Stegen: "Müssen verstehen, wenn er geht"

Der Gladbach-Trainer weiß, dass sein Keeper einem Angebot aus Barcelona kaum widerstehen wird. Die Hoffnung auf einen Verbleib gibt Favre aber noch nicht auf.

Mönchengladbach. Durch den Punktgewinn beim 2:2-Unentschieden gegen den VfL Wolfsburg überwintert Borussia Mönchengladbach in der Bundesliga gar vor Borussia Dortmund auf Platz drei. Besonders in Hälfte eins trug Torwart Marc-Andre ter Stegen mit einigen starken Paraden dazu bei. Doch der 21-Jährige steht möglicherweise vor einem Wechsel zum FC Barcelona. Lucien Favre sprach nicht gerne darüber.

"Wir müssen verstehen, wenn er geht. Gerade, weil er die einmalige Möglichkeit hat, nach Barcelona zu gehen", äußerte der Fohlen-Coach auf der Pressekonferenz nach dem Spiel. "Dennoch hoffen wir alle weiter, dass er bleibt", so Favre weiter.

Lob für intensives Spiel

Den Auftritt seiner Elf gegen Wolfsburg wertete der Schweizer indes positiv. "Es war ein gutes Spiel mit vielen Torchancen und unglaublich viel Tempo." Daran habe auch der Gegner seinen Anteil gehabt. Favre zollte Respekt: "Sie sind enorm viel gelaufen und haben es uns wirklich sehr schwer gemacht."

Für die Wolfsburger glich die Partie im zweiten Durchgang einer Achterbahnfahrt: Erst die Führung durch Diego, dann nach Gladbachs Doppelschlag plötzlich im Hintertreffen und letztlich doch noch mit dem verdienten Ausgleichstreffer des eingewechselten Bas Dost. "Am Ende bin ich froh, dass wir den Punkt mitgenommen haben", resümierte Trainer Dieter Hecking.
 
EURE MEINUNG: Ist ter Stegen für Gladbach noch zu halten?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig