thumbnail Hallo,

Der angeblich vom BVB umworbene Deutschgrieche bleibt bei Olympiakos. Mitroglou hat ein besonderes Verhältnis zu den Rot-Weißen.

Piräus. Kostas Mitroglou hat seinen Vertrag bei Olympiakos Piräus verlängert. Der Stürmer bleibt bis 2017 in Griechenland. Das gab der Verein auf seiner Internetseite bekannt.

"Ich bin wirklich glücklich, dass ich den Vertrag mit dem Team meines Herzens verlängert habe", freute sich der 25-Jährige: "Olympiakos ist eine Familie. Wir geben alles, um dem Klub noch mehr Erfolge erkämpfen."

Liverpool und Arsenal werben um Top-Stürmer

Mitroglou, der in der griechischen Super League und der Champions League in dieser Saison in 15 Spielen 17 Toren erzielt hat, war zuletzt angeblich als Nachfolger von Robert Lewandowski bei Borussia Dortmund im Gespräch.

Zudem sollen auch der FC Liverpool und der FC Arsenal Interesse am Mittelstürmer gezeigt haben, der in der Jugend des MSV Duisburg ausgebildet wurde und bis 2007 für die U23 von Borussia Mönchengladbach spielte.

EURE MEINUNG: Könnte Mitroglou Lewandowski adäquat ersetzen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig