thumbnail Hallo,

HSV-Sportdirektor Oliver Kreuzer möchte den Türken vorzeitig bis 2018 binden. Einen Verkauf an den FC Arsenal schloss der 48-Jährige kategorisch aus.

Hamburg. Der Hamburger SV möchte den Vertrag von Mittelfeld-Talent Hakan Calhanoglu schnellstmöglich bis 2018 verlängern. Sportdirektor Oliver Kreuzer bestätigte, dass ein Verkauf des 19-Jährigen an Interessenten wie den FC Arsenal oder den FC Liverpool kein Thema sei.

"Wir wollen in naher Zukunft mit Calhanoglu um weitere zwei Jahre verlängern. Er fühlt sich bei uns gut aufhoben", erklärte Kreuzer gegenüber Bild. Zwar habe bislang noch kein Klub aus England Kontakt zu ihm aufgenommen, doch der Sportchef stellte generell klar: "Es ist gar nicht unser Ziel, Hakan zu Geld zu machen. Das wäre für uns ein großer Rückschritt."

Tah und Calhanoglu die Zukunft des HSV

Calhanoglu und Abwehr-Talent Jonathan Tah (Vertrag bis 2018) sind wichtige Korsettstangen in Kreuzers Planungen: "Den zwei Jungs gehört die Zukunft. Und die soll beim HSV sein."

Calhanoglu selbst hatte sich zuletzt angesichts des von seinem Berater bestätigten Interesses aus England geschmeichelt gezeigt. "Arsenal ist ein toller Klub mit vielen starken Spielern. Wirklich interessant", sagte der 19-Jährige Sky Sport News HD. In seiner Debütsaison erzielte er in der Bundesliga in 14 Einsätzen bislang vier Tore und bereitete zwei Treffer vor.

EURE MEINUNG: Ist Calhanoglu schon reif für den Schritt ins Ausland?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig