thumbnail Hallo,

Platz zwei in der Liga und CL-Achtelfinale mit Atletico, dazu Stammkeeper in Belgien - für Thibaut Courtois läuft es rund. Eigentlich, denn er will Klarheit in Sachen Chelsea.

London/Madrid. Thibaut Courtois will noch vor Beginn der Weltmeisterschaft in Brasilien Gewissheit über seine sportliche Zukunft beim FC Chelsea. Der an Atletico Madrid ausgeliehene Torhüter möchte sich zeitnah mit den Blues zusammensetzen.

"Ich weiß nicht, wo ich in der nächsten Saison spielen werde", sagte Courtois dem belgischen Radiosender Sporza. Er werde in Kürze das Gespräch mit Chelsea über seine Zukunft suchen, um über die Planungen der Londoner informiert zu werden.

Seit drei Jahren in Madrid

"Nach diesen Gesprächen werde ich entscheiden, was das Beste für mich ist", so der 21-jährige belgische Nationalkeeper, dessen Leihe in Madrid im Sommer nach drei Spielzeiten endet: "Es ist nicht gut, mit Wechselgedanken in eine WM zu starten. Ich will nicht bis Mai oder Juni warten."

Courtois wechselte 2011 für knapp neun Millionen Euro von KRC Genk zu Chelsea, von wo aus er direkt an die Rojiblancos weiterverliehen wurde. In Madrid trug er mit guten Leistungen zum Höhenflug in der Primera Division und der Champions League bei. "Ich hoffe, auch in den nächsten Monaten nicht besorgt sein zu müssen", so Courtois.

EURE MEINUNG: Hätte er bei Chelsea eine Zukunft?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Umfrage des Tages

Robben Ausfall: Ein Schlag für den FCB?

Dazugehörig