thumbnail Hallo,

Für Berbatov läuft es derzeit nicht nach Wunsch: Sein Berater forciert einen Abschied vom FC Fulham - eine Liga hat dabei oberste Priorität.

London. Bis 2014 steht Dimitar Berbatov noch beim FC Fulham unter Vertrag. Nun will er sich offenbar schon im Januar einem neuen Verein anschließen. Wie sein Berater berichtet, sei der Bulgare derzeit unzufrieden.

"Ich beteilige mich normalerweise nicht an Spekulationen, da niemand weiß, was im Januar passieren wird", wird Emil Dantchev von The Guardian zitiert. Er fügte an: "Was ich sagen kann, ist, dass Berbatov bei Fulham unglücklich ist."

Wie er berichtet, denke sein Klient auch an einen Vereinswechsel: "Wenn es möglich wäre, würde er gerne eine andere Alternative finden."
 
Vereinswechsel möglich

Dantchev, der sich sicher ist, dass Berbatov noch immer das Interesse von Top-Klubs auf sich ziehen kann, erklärte außerdem, dass dieser gerne in der Premier League bleiben würde: "Ich kann nicht verraten, ob es schon eine Kontaktaufnahme gegeben hat. Es hat jedoch Priorität, in England zu bleiben."

Beim FC Fulham, bei dem kürzlich Martin Jol als Cheftrainer entlassen und durch Rene Meulensteen ersetzt wurde, läuft es für Berbatov derzeit nicht gut. In der aktuellen Saison konnte der Angreifer erst einen Treffer erzielen.

EURE MEINUNG: Wohin sollte Dimitar Berbatov eurer Meinung nach wechseln?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig