thumbnail Hallo,

Frohe Kunde für alle TSG-Fans: Der Youngster hat bei den Kraichgauern ein neues Arbeitspapier unterzeichnet und sich für zwei weitere Jahre an den Verein gebunden.

Sinsheim. Bundesligist 1899 Hoffenheim hat die Zeichen der Zeit erkannt und den Vertrag mit dem zuletzt immer stärker werdenden U19-Nationalspieler Niklas Süle vorzeitig bis Juni 2017 verlängert. Der bisherige Vertrag des 18 Jahre alten Innenverteidigers lief bis zum Jahr 2015.

"Niklas hat sich sehr gut entwickelt und in den vergangen Monaten noch einmal einen großen Schritt nach vorne gemacht. Mit der Vertragsverlängerung unterstreichen wir diese für beide Seiten sehr positive Zusammenarbeit", sagte Profifußball-Direktor Alexander Rosen.

Mit 14 zur TSG

Süle kam als 14-Jähriger zur TSG und wurde im Nachwuchsleistungszentrum der Kraichgauer ausgebildet. Im April 2013 beorderte Trainer Markus Gisdol den damals 17-Jährigen in den Profikader. In der laufenden Saison kam Süle bisher sechsmal zum Einsatz, zuletzt stieg er zum Stammspieler auf. Seinen dänischen Teamkollegen Jannik Vestergaard hat Süle auf die Ersatzbank verdrängt.

In der zweiten Runde des DFB-Pokals erzielte Süle gegen Energie Cottbus (3:0 nach Verlängerung) seinen ersten Treffer für Hoffenheim und wurde so mit 18 Jahren und 21 Tagen zum jüngsten Torschützen der TSG in einem Pflichtspiel. Auch in der Liga hält der Abwehrspieler den vereinsinternen Rekord, seitdem er gegen Bayern München (1:2) am 11. Spieltag das zwischenzeitliche 1:0 markierte. Zu diesem Zeitpunkt war Süle 18 Jahre und 60 Tage alt.

EURE MEINUNG: Traut Ihr Süle eine große Karriere zu?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig