thumbnail Hallo,

Martin Winterkorn macht sich für einen Verbleib des Brasilianers stark. Allofs hingegen gab sich hinsichtlich dieser Personalie zuletzt zurückhaltend.

Wolfsburg. Im Kampf um einen neuen Vertrag beim VfL Wolfsburg hat Spielmacher Diego öffentliche Rückendeckung von VW-Vorstandschef Martin Winterkorn erhalten. Auch Trainer Dieter Hecking stützt seinen verletzten Star, dessen Vertrag im Sommer ausläuft.

"Mannschaft mit ihm stärker"

"Ich bin jemand, der ungern gute Spieler gehen lässt, und Diego ist ein guter Spieler. Die Mannschaft ist mit ihm eindeutig stärker", sagte Winterkorn dem Kicker. Damit schlug der 66-Jährige eine andere Tonart an als VfL-Geschäftsführer Klaus Allofs, der in Sachen Vertragsverlängerung mit dem Brasilianer zuletzt eine klare Positionierung vermied.

Auch Trainer Dieter Hecking stellte sich hinter seinen Top-Verdiener, der aktuell an einer Rippenprellung und einem Muskelfaserriss im Bauch laboriert: "Wenn Diego fit ist, wird er spielen."

Im Sommer 2012 wechselte der Brasilianer vom spanischen Erstligisten Atletico Madrid zu den Wölfen. In 82 Partien erzielte er 22 Treffer und bereitete 22 weitere vor. Sein Vertrag läuft am Saisonende aus.

EURE MEINUNG: Sollten die Wölfe mit Diego verlängern?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig