thumbnail Hallo,

PSG-Investor Nasser al Khelaifi hat Gerüchte um eine 250-Millionen-Euro-Verpflichtung von Lionel Messi ins Reich der Fabeln verwiesen. Geht der Floh lieber nach England?

Paris. Klub-Besitzer Nasser al Khelaifi hat Gerüchte um ein angebliches Interesse von Paris Saint-Germain an einer Verpflichtung von Lionel Messi dementiert. Der spanische Stürmer Alvaro Negredo könnte sich den Superstar des FC Barcelona in ein paar Jahren dagegen durchaus in der englischen Premier League vorstellen.

Hohe Ablösesummen sind PSG nicht fremd. Zuletzt machten Meldungen die Runde, wonach der Spitzenreiter der Ligue 1 die vertraglich geforderten 250 Millionen Euro für Messi auf den Tisch legen würde.

"Ich habe nicht mit Messi gesprochen, weil ich nicht an einer Verpflichtung von ihm interessiert bin. Ich würde niemals so viel bezahlen, wie Barca an Ablöse für ihn fordert. Ich bin realistisch und dieser Betrag ist es nicht", wiegelte der katarische Klub-Boss ab.

Messi in zwei Jahren nach England?

Alvaro Negredo hat in diesem Sommer den Übergang von der Primera Divsion in die englische Premier League erfolgreich vollzogen. Der Stürmer von Manchester City ist der Meinung, dass der viermalige Weltfußballer einem Wechsel nach England nicht abgeneigt wäre. Der Argentinier selbst, der bei Barca noch bis 2018 unter Vertrag steht, hatte in der Vergangenheit stets betont, seine Karriere bei den Katalanen beenden zu wollen.

"Ich könnte mir durchaus schon vorstellen, dass jemand wie Messi den gleichen Weg einschlägt, wie zum Beispiel ein David Silva, Juan Mata, Santi Cazorla, David de Gea und ich", wird Negredo im Mirror zitiert. "Messi könnte in jeder Liga dieser Welt überzeugen, und vielleicht ist er in zwei oder auch fünf Jahren von der Primera Divison gelangweilt und möchte eine neue Herausforderung annehmen", so der ehemalige Kapitän des FC Sevilla.

EURE MEINUNG: Könnt Ihr Euch vorstellen, dass ein Klub jemals eine Ablöse in dieser Größenordnung für nur einen Spieler zahlen wird?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig