thumbnail Hallo,

Der Club forciert den Druck auf seinen Wunschtrainer. Obwohl Koller ein Angebot vorliegt, zögert er mit einer Entscheidung. Ersatzkandidat Verbeek bringt sich schon in Stellung.

Nürnberg. Österreichs Nationaltrainer Marcel Koller hat erstmals bestätigt, dass ihm ein Angebot vom 1. FC Nürnberg vorliegt. Die Entscheidung werde erst in den nächsten Wochen fallen.

"Ich brauche noch Zeit, um die Entscheidung zu fällen. Ich werde mir alles genau ansehen. Nürnberg muss noch warten", sagte der 56-Jährige auf der ÖFB-Pressekonferenz nach der Rückkehr vom Auswärtsspiel gegen die Färöer: "Eine Entscheidung muss in den nächsten Wochen passieren."

So lange wird er aber kaum Zeit bekommen. Sportvorstand Martin Bader will Nägel mit Köpfen machen: "Wir wollen am Wochenende mit dem neuen Trainer Einigung erzielen. Er soll möglichst die komplette Vorbereitung für das Spiel am Freitag in Stuttgart machen."

Ersatzkandidat Verbeek bekundet öffentlich Interesse

Schon am Mittwoch wurde der Niederländer Gertjan Verbeek als möglicher Ersatzkandidat gehandelt. "Ich habe immer gesagt, dass ich gerne in der Bundesliga arbeiten würde", erklärte der frühere Trainer von AZ Alkmaar daraufhin dem Rundfunksender NOS.

Bis zur endgültigen Entscheidung wird Roger Prinzen die Mannschaft des Clubs weiterhin betreuen. Der 44-jährige Coach der U23 sitzt auch beim Auswärtsspiel gegen Eintracht Frankfurt am Samstag auf der Bank.

EURE MEINUNG: Wer sollte Nürnberg übernehmen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig