thumbnail Hallo,

Eigentlich wollte er im Fall der Fälle nochmal ein Nationalteam coachen. Jetzt hat es sich Advocaat anders überlegt und setzt sich nochmals auf die Bank einer Klubmannschaft.

Alkmaar. Der ehemalige Bundesliga-Trainer Dick Advocaat (66) übernimmt bis Saisonende den niederländischen Erstligisten AZ Alkmaar. Der amtierende Pokalsieger hofft unter der Leitung von Advocaat wieder an alte Erfolge anknüpfen zu könne.

Advocaat, der zwischen November 2004 und April 2005 auf der Bank von Borussia Mönchengladbach gesessen hatte, tritt die Nachfolge von Gertjan Verbeek an, der im September entlassen worden war und inzwischen beim 1. FC Nürnberg im Gespräch ist.

Zweite Amtszeit in Alkmaar

Für Advocaat ist es das zweite Engagement in Alkmaar, wo er bereits in der Saison 2009/2010 für fünf Monate tätig war. Der "kleine General" stand zuletzt bei der PSV Eindhoven unter Vertrag. Dort lehnte er eine Verlängerung seines im Sommer auslaufenden Vertrages ab und kündigte eigentlich an, nicht mehr als Klubtrainer arbeiten zu wollen.

Aktuell belegt Alkmaar Platz neun in der Tabelle. In neun Spielen konnte man sich lediglich 13 Punkte erkämpfen. Am kommenden Spieltag empfängt am den Aufsteiger Cambuur-Leeuwarden. Um den Anschluss an die obere Tabellenhälfte nicht zu verlieren, sollten drei Punkte eigefahren werden.

EURE MEINUNG: Wie habt Iht Advocaat aus seiner Gladbacher Zeit in Erinnerung?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig