thumbnail Hallo,

Real Madrid: Transfer von Radamel Falcao denkbar

Mit Gareth Bale verzeichneten die Madrilenen den Königstransfer des vergangenen Sommers. Der nächste große Coup scheint derweil schon in Planung.

Madrid. Real Madrids Präsident Florentino Perez hat verraten, wer kommenden Sommer ganz oben auf der Agenda stehen könnte: Radamel Falcao ist das Objekt der Begierde. Einen Wechsel des Torjägers vom AS Monaco schon Anfang 2014 schließe er indes aus.

"Er wird im Januar nicht zu uns stoßen", stellt Perez gegenüber Punto Pelota klar. "Aber wer weiß, was im Juni passiert? Nichts ist unmöglich", so der vielsagende Nachsatz. Erst vergangene Transferperiode wechselte der Kolumbianer von Reals Stadtrivale Atletico nach Frankreich zu Aufsteiger Monaco. Aktuell führt er sogar die Schützenliste der Ligue Un mit sieben Treffern an.

Jeder wolle gern für Real spielen

"Falcao ist ein großartiger Spieler", bekräftigt Perez: "Ich weiß, dass er gerne im Santiago Bernabeu spielen würde. Ich weiß das, weil es einfach normal ist." Es sei sehr gut möglich, dass die Königlichen nach Ende der Saison ein Angebot für den kolumbianischen Stürmerstar abgeben werden.

Billig dürfte Falcao im Fall der Fälle definitiv nicht werden. Die Monegassen überwiesen 60 Millionen Euro an Atletico Madrid, um sich die Dienste des 27-Jährigen zu sichern.

Im Fürstentum besitzt der 27-Jährige einen langfristigen Vertrag, der bis 2018 datiert ist. Dies scheint Real und Perez aber nicht davon abzuhalten, an der Verpflichtung des Südamerikaners zu basteln.

EURE MEINUNG: Könnt Ihr euch einen Wechsel von Falcao zu den Königlichen vorstellen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig