thumbnail Hallo,

Berater behauptet: Mario Mandzukic steht auf der Wunschliste von Real Madrid

Im kommenden Sommer sollen sich die Königlichen intensiv um die Dienste des Kroaten bemühen, glaubt ein gut vernetzter Spielerberater zu wissen. Skepsis ist angebracht.


Experten-Meinung


"Punto Pelota ist alles andere als eine zuverlässige Quelle. Gehaltvolle Informationen gibt es nur gelegentlich, aber im Falle von Francois Gallardo dürfte das nicht der Fall sein. Üblicherweise greift er Transferthemen weit außerhalb der Wechselfrist auf, die dann nie vollzogen werden. Gesunde Skepsis ist angebracht."

- Alberto Pineiro, Goal Spanien
Madrid. Bahnt sich da ein Transferhammer an? Real Madrid möchte angeblich Mario Mandzukic vom FC Bayern München verpflichten. Laut Spielerberater Francois Gallardo seien die Königlichen bereit, sich den Transfer über 35 Millionen Euro kosten zu lassen.

"Egal, was im Januar geschieht, Mario Mandzukic wird auf der Wunschliste von Real für kommende Saison stehen“, erklärte Gallardo in der spanischen Fußball-Talksendung Punto Pelota.

Er soll über exzellente Kontakten zu den Madrilenen verfügen und hatte etwa den Transfer von Gareth Bale von Tottenham Hotspur bereits Wochen im Voraus prophezeit. 


Real bereit für hohe Ablöse

Mandzukic hatte bei Pep Guardiola keinen leichten Stand. Am Anfang musste er unter dem Spanier noch auf der Bank Platz nehmen.

"Ich hatte Umgewöhnungsprobleme. Er will ein schnelles Spiel mit ein, zwei Ballberührungen und Positionswechseln", erklärte der Kroate der Gazzetta dello Sport. "Das Problem war, dass ich außen spielen musste. Und da bringe ich nicht meine beste Leistung."

Mittlerweile meldete sich der 27-Jährige mit vier Volltreffern in sechs Bundesligaspielen eindrucksvoll zurück. Kaum ist etwas Ruhe eingekehrt, taucht das Gerücht aus Madrid auf.

"Ich bin glücklich, dazu zu gehören"

Nach den erneuten Spekulationen und Aussagen von Robert Lewandowski wäre ein Abschied Mandzukic' im kommenden Sommer denkbar, obwohl er zuletzt noch beteuerte, seine Karriere in München beenden zu wollen.

"Wir sind hier wie eine Familie und das ist unsere Stärke. Mannschaft, Chefs, Mitarbeiter. Ich bin glücklich, dazu zu gehören. Geht es nach mir, beende ich meine Karriere hier", so Mandzukic, dessen Vertrag beim FC Bayern bis 2016 läuft.

Mandzukic selbst ging am freitag auf der Pressekonferenz vor der Partie gegen den VfL Wolfsburg nicht auf das Gerücht ein: „Über so etwas mache ich mir keinen Kopf. Morgen gibt es ein wichtiges Spiel, alles andere... Ich fühle mich hier sehr glücklich. Ich konzentriere mich auf andere Dinge“, so der Kroate auf Nachfrage.

Seine eigene Position beim FC Bayern sieht Mandzukic derzeit gefestigt. Unter Pep Guardiola habe es erst Probleme gegeben, gab der Angreifer zu, "aber das ist normal". Ein neuer Trainer probiere eben einige Dinge aus, auch hätten er und Guardiola sich zu Beginn "nicht richtig verstanden". Mittlerweile sei aber "alles gut: Er vertraut mir, er lässt mich spielen. Und ich versuche, alles zu geben und es zurückzuzahlen".

EURE MEINUNG: Mario Mandzukic und Real Madrid - würde sich der Kroate in Spanien durchsetzen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig