thumbnail Hallo,

Der ehemalige Trainer der Roma erzählt von einem Gespräch mit ManUnited-Coach David Moyes. Auf dessen Wunschliste soll De Rossi vom AS Rom gestanden haben.

Rom. Russlands Nationaltrainer Fabio Capello plauderte ein Gespräch mit Manchester Uniteds neuem Coach David Moyes aus. Der Schotte habe sich bei ihm über Daniele De Rossi vom AS Rom erkundigt.

"Er hat mich vor ein paar Monaten nach meiner Meinung zu De Rossi gefragt – und meine Meinung ist sehr positiv", verriet Capello gegenüber Fox Sports. Nachdem man es verpasst hatte, Thiago Alcantara und Cesc Fabregas nach Manchester zu locken, stand De Rossi ganz oben auf dem Wunschzettel der Red Devils.

Fellaini statt De Rossi

Der Wechsel scheiterte, da die Roma sich weigerte, den 30-Jährigen vor Ablauf der Sommer-Transferphase zu verkaufen - stattdessen holte Moyes Marouane Fellaini von seinem Ex-Klub Everton.

Laut Fabio Capello hätte De Rossi ein Wechsel in die Premier League allerdings durchaus gut getan. "An seiner Stelle wäre ich zu Manchester United gegangen, um zu einem Team mit großen Ambitionen zu wechseln."

Unter Capello als Trainer kam De Rossi in der Saison 2001/2002 zu seinem Debüt in der ersten Mannschaft der Römer und hat seitdem mehr als 300 Pflichtspiele für den italienischen Hauptstadtklub absolviert.

EURE MEINUNG: Hätte De Rossi in die Premier League wechseln sollen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig