thumbnail Hallo,

Mit aller Macht soll der Waliser seinen Wechsel zu Real Madrid forciert haben und dabei von den Madrilenen beeinflusst worden sein.

Nyon. Gareth Bale soll seinen Wechsel vom Premier-League-Klub Tottenham Hotspur zu Spaniens Fußball-Rekordmeister Real Madrid für die Rekordablöse von 100 Millionen Euro mit aller Macht durchgedrückt haben. Das berichtet Tottenham-Trainer Andre Villas-Boas.

"Der Druck, den der Spieler ausgeübt hat, war enorm", sagte der portugiesische Fußballlehrer der englischen Zeitung The Telegraph in Nyon. Die Verhandlungen mit Bales neuem Klub Real Madrid zogen sich über Wochen hin, ehe Tottenhams Verantwortliche nachgaben.

Villas-Boas: Real hatte großen Einfluss auf Bale

Der Einfluss, den die Madrilenen dabei auf Bale gehabt haben sollen, sei "sehr groß" gewesen, berichtete Villas-Boas. Unter anderem lockten die Königlichen den Waliser mit angeblich zehn Millionen Euro Jahresgehalt.

In Madrid unterschrieb Bale einen Vertrag über sechs Jahre. Mit wohl 100 Millionen Euro Ablöse ist der Flügelspieler der teuerste Transfer aller Zeiten und übertrifft in der Hinsicht sogar Cristiano Ronaldo, für den Real einst 96 Millionen Euro an Manchester United überwies.

EURE MEINUNG: Wie groß sollte der Einfluss der Spieler bei Transferverhandlungen sein?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig