thumbnail Hallo,

Der Außenverteidiger der Königlichen zeigte sich vom Transfer des Nationalspielers überrascht. Isco, der als einer der Gründe für den Wechsel gilt, findet seinen Abgang schade.

Madrid. Real Madrids Verteidiger Alvaro Arbeloa dachte, Mesut Özil würde scherzen, als er seinen Teamkollegen sagte, dass er noch im Sommer die Königlichen verlässt. Der deutsche Nationalspieler verließ das Santiago Bernabeu am letzten Tag des Transferfensters für eine Ablösesumme von 50 Millionen Euro zum FC Arsenal. Interesse am 24-Jährigen bestand auch bei Paris Saint-Germain.

Am Dienstag sagte Arbeloa gegenüber Reportern: "Ich bin ein wenig überrascht von dem Transfer. Es ist schade und ein großer Verlust in der Kabine, persönlich und fußballerisch. Er verabschiedete sich am Sonntag, aber ich dachte, er würde scherzen. Özil ist anders, es gibt keinen wie ihn auf der Welt. Er macht einen großen Unterschied."

Arbeloas Teamkollege Isco - dessen Ankunft als einer der Gründe gilt, warum Özil wechselte - bedauert den Abgang des Ex-Bremers ins Emirates Stadium: "Ich war überrascht, dass Özil geht, vor allem, weil er letzte Woche noch sagte, er würde bleiben. Wir alle wissen, dass Özil eine hohe Qualität besitzt und die Balance eines Spiels verändern kann."

Özil ist nach Per Mertesacker und Lukas Podolski der dritte Deutsche, der nun im Kader von Arsene Wenger beim FC Arsenal steht.

EURE MEINUNG: Wie wird Özil sich bei Arsenal schlagen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig