thumbnail Hallo,

Einigung erzielt! Mesut Özil wechselt von Real Madrid zum FC Arsenal

Der Mittelfeldspieler hat sich mit Arsenal auf einen Vertrag über fünf Jahre geeinigt und wechselt für 47 Millionen Euro nach England.

Madrid/London. Mesut Özil hat einen der spektakulärsten Wechsel der laufenden Transferperiode getätigt: Nach Informationen von Goal geht er mit sofortiger Wirkung von Real Madrid zum FC Arsenal in die Premier League.

Die "Gunners" haben ihren Transferrekord gebrochen, um den deutschen Nationalspieler an Land zu ziehen, der den zweiten Teil des Medizinchecks am Montag in München absolvierte, nachdem man sich über die Details geeinigt hatte.

Goal erfuhr, dass der Vertrag ihm 150.000 Euro die Woche garantiert und bis 2018 datiert ist, nachdem Real Madrid grünes Licht für Özils Abschied gegeben hatte.

Damit wird er mit Abstand höchstbezahlter Spieler und auch der teuerste Transfer der Klubgeschichte, nachdem Wenger den ersten Deal des Vereins über 23 Millionen durchgewinkt hatte. Arsenal war bereits in fortgeschrittenen Gesprächen mit Real gewesen, bevor das Ganze dann vor Ablauf der Deadline am Montagabend eingetütet wurde.

Die beiden Klubs einigten sich auf die 47 Millionen Ablöse, bevor Özils Berater die Details mit den Arsenal-Verantwortlichen aushandelten. Die Einigung erfolgte spät am Montagmorgen, bevor Özil sich dem Medizincheck in München unterzog, wo er wegen der WM-Qualispiele mit dem DFB-Team weilte.

EURE MEINUNG: Hat sich Özil mit dem Wechsel einen Gefallen getan?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig