thumbnail Hallo,

Spartak Moskau hat überraschend Serdar Tasci vom VfB Stuttgart verpflichtet. Der Deutschtürke will sich im Ausland weiterentwickeln.

Stuttgart. Der VfB Stuttgart verliert seinen Kapitän. Serdar Tasci wechselt mit sofortiger Wirkung zu Spartak Moskau. Über die Ablösesumme vereinbarten beide Klubs Stillschweigen.

Die Bild will jedoch erfahren haben, dass Tasci die Russen vier Millionen Euro kostet. Der Vertrag des Innenverteidigers wäre im Sommer 2014 ausgelaufen.

"Es war keine einfache Entscheidung", sagte Tasci in einer ersten Reaktion: "Die jetzige Entscheidung ist keine Entscheidung gegen den VfB, sondern für die neue Aufgabe." Zudem habe er eine "unheimlich tolle Zeit beim VfB" erlebt.

Der 26-Jährige spielte seit 1999 für den VfB und durchlief ab der D-Jugend sämtliche Teams der Stuttgarter. "Ich habe immer betont, dass ich ein VfBler bin und das werde ich auch bleiben", sagte Tasci, der nun eine neue Herausforderung sucht: "Ich bin noch in einem Alter, in dem ich mich noch weiterentwickeln kann."

"Immer voll mit dem VfB identifiziert"

Derweil lobte Sportvorstand Fredi Bobic den scheidenden Kapitän. "Serdar Tasci hat sich in seiner Zeit hier für den Verein verdient gemacht, ist unter anderem 2007 Deutscher Meister geworden", sagte der 41-Jährige: "Er kennt den Verein seit seiner Jugend und hat sich immer voll mit dem VfB identifiziert."

Insgesamt spielte Tasci 181 Mal in der Bundesliga und erzielte dabei neun Tore. Mit seinen Leistungen in Stuttgart empfahl er sich zudem für die deutsche Nationalmannschaft, für die er 14 Mal auflief und bei der WM 2010 in Südafrika Dritter wurde.

EURE MEINUNG: Wie bewertet ihr diesen Wechsel?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig