thumbnail Hallo,

FCB-Sportdirektor Heitz dementierte ein Schalker Angebot für den Flügelspieler. S04-Manager Heldt möchte offenbar nur bei erfolgreicher Champions-League-Quali aktiv werden.

Basel/Gelsenkirchen. Entgegen anderslautender Medienberichte ist ein Transfer von Flügelspieler Valentin Stocker vom FC Basel zum FC Schalke 04 keineswegs beschlossene Sache. FCB-Sportdirektor Georg Heitz hat nun sogar ein Schalker Angebot für den Flügelspieler dementiert. S04-Manager Horst Heldt möchte offenbar zunächst die Champions-League-Qualifikation abwarten.

"Bis heute keine Offerte für Stocker"

"Bis heute gibt es keine Offerte von Schalke für Valentin Stocker, nicht mal eine Anfrage, nichts", sagte Heitz der Basler Zeitung. Der 43-Jährige ergänzte: "Die Deutschen müssen sich bei uns melden, wenn sie Stocker verpflichten wollen."

Unter Berufung auf Stockers Berater Marco Balmelli berichtete die Zeitung weiter, dass Schalke-Manager Horst Heldt den Schweizern nur bei Erreichen der Gruppenphase in der Champions League ein Angebot unterbreiten werde. Die Königsblauen bestreiten am Dienstag ihr Playoff-Rückspiel bei PAOK Saloniki. Das Hinspiel in der Gelsenkirchener Veltins-Arena vor einer Woche endete 1:1.

Der 24-jährige Linksfuß Stocker spielt seit 2006 für den FC Basel. In 217 Super-League-Spielen erzielte der Linksaußen 51 Tore und bereitete 76 Treffer vor. Stockers Vertrag bei den Nordschweizern läuft noch bis 2016.

EURE MEINUNG: Ist Valentin Stocker der Richtige für die Königsblauen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig