thumbnail Hallo,

Jose Mourinho holt zum Angriff gegen Rivale Manchester United aus. Deren Transferpolitik könne er nicht nachvollziehen und hofft noch immer auf Wayne Rooney.

London. Wayne Rooney wird seit Wochen vom FC Chelsea umworben, doch ein Transfer kam bisher nicht zu Stande. Jose Mourinho versteht die Haltung von Manchester United nicht und unterstrich, dass solche Wechsel innerhalb der Liga in anderen Ländern "normal" seien.

"Diese alte Mentalität 'Ich verkaufe einen Spieler nicht innerhalb der Liga', hilft dem Markt auch nicht weiter", spielte Mourinho laut dem Telegraph auf den Standpunkt ManUniteds an: "Es hilft dem Spieler nicht und manchmal zwingt man einen Spieler ins Ausland zu gehen, obwohl er die eigene Liga bei einem anderen Klub besser machen könnte." Damit gebe ein Klub das falsche Signal an die gesamte Liga.

Mou: Haben Robben damals auch gehen lassen

"Wir hatten hier einen unzufrieden Robben, der unbedingt zu Real wollte und haben ihn gehen lassen. Das Gleiche haben wir bei William Gallas und Arsenal gemacht", erinnerte er an seine erste Zeit bei den "Blues" und führte Italien als Beispiel an: "In Italien passiert es jede Saison ohne Probleme. Spieler wollen von Milan zu Inter, von Inter zu Milan, von der Roma zu Juve, von Juve zu Inter und sie machen es einfach."

Dass er Wayne Rooney absichtlich verunsichern wollte, verstehe der Portugiese nicht und unterstrich, es sei "normal, dass wir unseren Kader auf jeder Position verstärken wollen": "Wir haben es im Tor gemacht, im Mittelfeld und auf den kreativen Posten. Nur im Sturm haben wir die Spieler behalten, die auch schon im vergangenen Jahr hier waren."

Rooney soll noch kommen

Hier soll aber noch der United-Stürmer für Konkurrenz sorgen: "Warten wir mal ab, ob wir noch ein Angebot machen und sie wieder 'Nein' sagen. Dann hätten wir doch nur eine E-Mail verloren und nichts mehr." Bisher habe man nur die Absagen als offiziellen Kontakt zwischen beiden vernommen, so Mourinho: "Bleibt es dabei, werden wir nichts weitermachen und es respektieren."

Für die Offensiv- und Kreativabteilung bei den Blues wird Willian von Anzhi Makhachkala für weitere Verstärkung sorgen. Am Sonntag gab der Verein bekannt, der Brasilianer werde nach London wechseln und dass man nur noch auf die Arbeitserlaubnis warte.

EURE MEINUNG: Welche Verstärkung sollte noch unbedingt zu Chelsea wechseln?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig