thumbnail Hallo,

Der Hamburger SV hat sich von Mittelfeld-Talent Christian Norgaard getrennt. Der Däne kehrt in seine Heimat zurück, wo er einen Vier-Jahres-Vertrag unterschrieben hat.

Kopenhagen. Bröndby Kopenhagen hat sich mit einem weiteren Bundesliga-Spieler verstärkt. Nach der Verpflichtung von Thomas Kahlenberg vom VfL Wolfsburg, wechselt nun auch Mittelfeld-Talent Christian Norgaard zu den Dänen. Der 19-Jährige stand zuletzt beim Hamburger SV unter Vertrag.

Vier-Jahres-Vertrag unterschrieben

Norgaard konnte sich bisher nicht an der Elbe durchsetzen und wurde zudem immer wieder von Verletzungen zurückgeworfen. Nun geht es für den 19-Jährigen zurück in seine Heimat, wo er einen Vier-Jahres-Vertrag in Kopenhagen unterschrieben hat.

Vorfreude auf den Neuen

Bröndby-Trainer Thomas Frank kennt den Neuzugang schon sehr gut, denn beide haben eine gemeinsame Vergangenheit. Frank und Norgaard arbeiteten schon bei der U17- und U19-Nationalmannschaft zusammen. Sportchef Per Rud zeigt sich begeistert vom Neuen:

"Christian ist ein sehr großes Talent. Als es uns möglich war, ihn zu vernünftigen Konditionen zu verpflichten, konnten wir nicht mehr nein sagen. Mit Lebo, Holst, Riza, Silva, Zohore, Mads Nielsen und Kristian Andersen haben wir schon Talente aus dem gleichem Jahrgang [1994] im Team. In Hamburg hat er viele wichtige und gute Erfahrungen gesammelt. Es ist zudem sehr positiv, dass er nun mit Thomas Frank zusammenarbeitet, beide kennen sich schon aus den U-Nationalmannschaften."

"Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe“

"Er ist ein technisch visierter Mittelfeldspieler, mit einer hohen Spielintelligenz. Auf der Acht oder auf Zehn kann er mit Sicherheit am besten spielen. Er wird den Konkurrenzkampf im Mittelfeld anheizen. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit", so Cheftrainer Thomas Frank. "Ich habe es genossen, unter Thomas [Frankt] in den U-Nationalmannschaften zu spielen und ich freue mich, dass wir die Zusammenarbeit nun auf täglicher Vereinsbasis fortsetzen können. Dies ist ein spannendes Projekt und ich kann ein Teil davon sein und ich kann es kaum erwarten loszulegen.“

EURE MEINUNG: Was sagt ihr zu diesem HSV-Abgang?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig