thumbnail Hallo,

Guiseppe Marotta hat in den vergangenen Tagen deutlich signalisiert, dass Juventus Turin nicht bereit ist, Mittelfeldspieler Paul Pogba zu verkaufen.

Turin. Egal, wer bei der "alten Dame" Juventus Turin anklopft, derjenige wird bei Interesse an Mittelfeld-Juwel Paul Pogba auf taube Ohren stoßen. Juve-Boss Guiseppe Marotta hat der Fußball-Welt deutlich zu verstehen gegeben, dass Paul Pogba zum jetzigen Zeitpunkt unverkäuflich ist.

"Nicht das geringste Interesse, uns irgendein Angebot anzuhören"

Arsenal London und Real Madrid streckten während der laufenden Transferperiode ihre Fühler nach dem Jung-Nationalspieler aus. Doch Moratta fand gegenüber Tuttosport klare Worte: "Vergesst Pogba!" Der italienische Meister ist nicht an einem Verkauf interessiert: "Wir haben nicht das geringste Interesse uns irgendein Angebot, welches für unseren Mittelfeldspieler eingeht, anzuhören."

Der 20-jährige Franzose wechselte erst im vergangenen Jahr zu Juventus Turin und entwickelte sich in seiner ersten Saison in der Serie A gleich zum Stammspieler und machte 27 Spiele. Er erzielte dabei fünf Tore. Im Sommer führte er die U-20-Nationalmannschaft Frankreichs als Kapitän aufs Feld und sicherte sich in der Türkei den Weltmeistertitel im Finale gegen Uruguay.

Ein Tor, eine Vorlage 2013/14

Der Ex-Red-Devil kam aus Manchester und hat noch einen bis 2016 laufenden Vertrag. Schon in dieser Spielzeit, bei der Supercoppa Italiana, glänzte der Franzose mit einem Tor und einer Vorlage beim 4:0-Sieg gegen Miroslav Kloses Lazio Rom.

EURE MEINUNG: Ist Paul Pogba wirklich unverzichtbar für die alte Dame?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig