thumbnail Hallo,

Team-Manager Alan Pardew von Newcastle United unterstellt den "Gunners" Respektlosigkeit bezüglich diverser Transferaktivitäten und schimpft über das Timing der Londoner.

Newcastle. Alan Pardew, seines Zeichens Team-Manager bei Newcastle United, wirft den Verantwortlichen des Premier League-Konkurrenten FC Arsenal London schelchtes Timing und Respektlosigkeit vor. Am vergangenen Montag unterbreiteten die Londoner den "Magpies" ein rund 12-Millionen schweres Angebot für Mittelfeldspieler Yohan Cabaye. Laut Pardrew jedoch zu einen unpassenden Zeitpunkt.

Cabaye aus Kader gestrichen

Die Mannschaft von Pardew befand sich in den Vorbereitungen für das erste Saisonspiel der Premier League gegen Manchester City, als heraus kam, dass Arsenal an einer Verpflichtung Cabayes interessiert sei. Rund zehn Millionen Pfund (ca 11,7 Millionen Euro) soll den "Kanonieren" aus London eine Verpflichtung wert gewesen sein. Das Angebot ist ein Teil der Transferoffensive von Arsenal in der außerdem der Schalker Atsuto Uchida und Geoffrey Kondogbia vom FC Sevilla große Rollen spielen.

Cabaye wurde nach Veröffentlichung des Angebots prompt aus dem Kader für das Spiel gestrichen. Schließlich verlor Newcastle mit 0:4. Nach Pardews Einschätzung war der Zeitpunkt des Angebots nicht ganz unerheblich für das Resultat des Spiels: "Wir bereiteten uns drei Tage lang mit dem Burschen auf das Spiel vor und dass er dann durch ein Angebot von Arsenal am Abend des Spiels den Kopf verdreht bekommt, ist einfach nur respektlos."

"Müssen unsere nächsten beiden Heimspiele gewinnen"

"Ich weiß nicht, wieso sie nicht warten konnten. Ich denke nicht, dass das Ergebnis das Gleiche gewesen wäre." Desweiteren musste Pardews Team noch eine Halbzeit in Unterzahl spielen, da Steven Taylor kurz vor dem Halbzeitpfiff noch "Rot" sah.

Für das kommende Spiel gegen West Ham United am nächsten Samstag erwartet der Trainer eine Steigerung: "Ich denke, dass war jetzt eins von 38 Spielen. Wir müssen jetzt zusehen, dass wir unsere nächsten beiden Heimspiele gewinnen."

EURE MEINUNG: Ist das Angebot der Londoner eine Entschuldigung für die 0:4 Niederlage der "Magpies"?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig