thumbnail Hallo,

Marko Arnautovic will sich bei Werder Bremen durchbeißen. Nach eigener Aussage steht der Österreicher mit keinem anderen Verein in Kontakt.

Bremen. Marko Arnautovic hat jeglichen Kontakt zu anderen Vereinen abgestritten und damit Gerüchte um einen Wechsel ausgeräumt. Der Österreicher will sich weiterhin bei Trainer Robin Dutt anbieten, um wieder für Werder Bremen aufzulaufen.

Spanische Klubs haben Interesse

"Ich bin bei Werder Bremen und habe mit keinem anderen Klub gesprochen", beteuerte Arnautovic bei sport10.at nach der 0:2-Niederlage im Länderspiel gegen Griechenland. Zuletzt wurde der Stürmer mit Espanyol Barcelona in Verbindung gebracht worden. Auch UD Levante, Real Sociedad und der FC Valencia sollen Interesse bekundet haben.

Volle Konzentration auf Werder

"Man hört natürlich viele Dinge, aber ich beschäftige mich nicht damit, sondern nur mit Werder Bremen", sagte Arnautovic nun. Unter seinem neuen Trainer Robin Dutt  hat er bei Werder allerdings bisher wenig Aussicht auf Einsätze.

Gegen Braunschweig nur auf der Bank

Beim 1:0-Erfolg gegen Eintracht Braunschweig am 1. Spieltag der Bundesliga saß der 24-Jährige 90 Minuten lang auf der Bank. "Ich muss mich damit abfinden und im Training alles geben, damit der Trainer nicht mehr an mir vorbeischauen kann", erläuterte der Österreicher seine Situation.

Spielpraxis beim Länderspiel

Spielpraxis bekam der 24-Jährige am Mittwoch beim Länderspiel, in dem er 65 Minuten zum Zug kam. "Es war gut, dass ich wieder etwas in den Rhythmus gekommen bin", freute sich Arnautovic. Fraglich ist, ob er diesen am Samstag gegen den FC Augsburg beibehalten darf. Mit Eljero Elia ist ein weiterer Konkurrent bei Werder wieder einsatzbereit.

EURE MEINUNG: Sollte Arnautovic bei Werder von Beginn an ran?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig