thumbnail Hallo,

Manchester United: David Moyes besteht auf den Verbleib von Wayne Rooney

David Moyes stellt klar, dass Wayne Rooney in diesem Sommer nicht verkauft wird. Den ersten Titel der Saison widmet er seinem Vorgänger Sir Alex Ferguson.

London. David Moyes, seit diesem Sommer Trainer bei Manchester United, hat zum wiederholten Male bekräftigt, dass Wayne Rooney nicht verkauft werden soll. Darüber hinaus stellte er klar, dass er den Stürmer keineswegs zur Reservemannschaft degradiert hat.

"Er steht nicht zum Verkauf“, bestätigt der United-Trainer nach dem Sieg im Community Shield gegenüber der Presse. "Ich habe meine Meinung nicht geändert. Auch wenn die Medien das nicht gerne hören, weil sie in letzter Zeit viel Unwahres geschrieben haben. Ich habe keine Probleme mit  Wayne. Er hat in der Reserve trainiert, weil er darum gebeten hat.“

Spielpraxis im Nationalteam

Auch zu seiner Entscheidung, dass Rooney am ersten Spieltag der Saison nicht für den englischen Rekordmeister auflaufen wird, obwohl er im Kader für das Länderspiel seiner Engländer gegen Schottland steht, hat sich Moyes geäußert. "Er ist noch nicht bei 100 Prozent, das werden sie im Länderspiel sehen. Er hat keine Wettkampfpraxis. Ich habe zwei Stunden mit Roy Hodgson telefoniert. Für uns wäre es gut, wenn Rooney im Nationalteam Spielpraxis sammeln könnte.“

Titel gehört Ferguson

Nach dem Sieg seiner Mannschaft im Community Shield gegen Wigan gab er zu Protokoll, dass dieser Titel eigentlich noch seinem Vorgänger Sir Alex Ferguson zuzuschreiben ist. “Ich denke, dass das ein weiterer Titel in der Sammlung von Sir Alex ist. Es war seine Mannschaft, die den Meisterschaftstitel in der vergangenen Saison geholt hat. Der Sieg heute war für ihn. Die nächsten werden dann für mich sein.“

EURE MEINUNG: Wird Rooney bei Manchester United bleiben?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !


Dazugehörig