thumbnail Hallo,

Wende im Transfer-Poker? Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge stellt Luiz Gustavo einen baldigen Wechsel in Aussicht.

München. "Am Ende ist die Frage: Was will er, was will der FC Bayern? Wir werden diese Frage in aller Ruhe lösen. Ich denke nicht, dass es in den nächsten Tagen schon eine Entscheidung gibt", sagte Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge gegenüber Sport1. Ob der VfL Wolfsburg für Luiz Gustavo eine Option wäre, ließ er er unbeantwortet.

"Die Frage ist, ob Luiz zu einem Klub möchte, der im nächsten Jahr leider nicht mal international spielt oder ob er etwas Größeres vorhat." Wolfsburg-Geschäftsführer Klaus Allofs habe sich vor rund zehn Tagen zuletzt bei Rummenigge gemeldet und sein Interesse an Gustavo bekundet.

Bayern habe den Niedersachsen daraufhin die Erlaubnis erteilt, "sich mit dem Spieler zu unterhalten".

Bist Du ein echter Bundesliga-Experte? Dann mach jetzt beim Hyundai-Bundesliga-Tippspiel mit!

"Anfragen aus ganz Europa"

Für Gustavo, sagte Rummenigge, gebe es "relativ viele Anfragen aus ganz Europa. Aus Spanien, England, ja sogar aus Russland."

Wenn Wolfsburg sich mit Gustavo einige, würden die Münchner über den Wechsel verhandeln. Rummenigge stellte aber klar, dass keine weiteren Verkäufe geplant seien. "Sollte Luiz den FC Bayern verlassen, wird er der einzige Abgang sein. Ansonsten werden wir keinen Spieler mehr verkaufen, der Kader steht."

Der 57-Jährige stellt klar: "Es ist kein kleiner Kader, jedoch stehen uns viele und hohe Aufgaben bevor. Wir spielen in der Bundesliga, in der Champions League, bei der Klub-WM. Da brauchen wir einen solchen Kader."

EURE MEINUNG: Wechselt Luiz Gustavo zum VfL Wolfsburg oder verlässt er die Bundesliga?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig