thumbnail Hallo,

Julian Schieber wurde für das vergangene Pokalspiel gegen den SV Wilhelmshaven nicht für den Kader nominiert. Dies sorgte erneut für Wechselspekulationen.

Dortmund. BVB-Angreifer Julian Schieber stand am Samtagnachmittag in der ersten Runde des DFB-Pokal beim SV Wilhelmshaven nicht im Kader von Borussia Dortmund. Prompt wurden die Wechselgerüchte wieder angeheizt.

Der 19-jährige Youngster Marvin Ducksch schnappte sich beim Spiel gegen den Regionalligisten den Platz von Schieber im Team von Jürgen Klopp und dankte es dem Trainer mit einem Treffer und einer Vorlage.

Wolfsburg interessiert?

Da der VfL Wolfsburg schon seit geraumer Zeit Interesse an dem 24-jährigen Ex-Stuttgarter angemeldet haben soll, wurden die Wechselspekulationen nach der unfreiwilligen Pause des Stürmers erneut publik gemacht.

Allerdings nahm BVB-Sportdirektor Michael Zorc den Transfergerüchten auf Anhieb wieder den Wind aus den Segeln: “Es gibt keinen neuen oder zu kommentierenden Sachstand“, erklärte er auf laut Reviersport.

Keine Wechselambitionen

Dass Schieber nicht über einen Wechsel nachdenke, hatte er zuletzt angekündigt. "Andere Vereine interessieren mich nicht. Ich will nicht aufgeben", erklärte er dazu.

EURE MEINUNG: Sollte Schieber den BVB verlassen und sein Glück woanders suchen? 

Dazugehörig