thumbnail Hallo,

Schalke sucht den Bastos-Ersatz – Absage wegen Xherdan Shaqiri

Der Revierklub fahndet derzeit nach einem Ersatz für den Brasilianer. Dabei handelte man sich einen Korb vom FC Bayern ein.

Gelsenkirchen. Nachdem sich der FC Schalke am Donnerstag von Leihgabe Michel Bastos trennte, befindet sich Manager Horst Heldt nun auf der Suche nach einem Ersatz. Dabei fragte der 43-Jährige wegen Xherdan Shaqiri bereits beim FC Bayern an.

Keine Hektik bei der Suche

"Da ist nichts zu machen", sagte Matthias Sammer, Sportvorstand der Münchner, Heldt laut Reviersport allerdings sofort ab. Für die Schalker dürfte dies jedoch kein allzu großes Problem sein, kündigte der Manager doch an, dass man "nicht in Panik" verfallen werde.

"Wir haben sowohl in unserem taktischem System als auch im Kader Alternativen. Mit Blick auf die Gesamt-Saison könnte eine Verpflichtung aber sinnvoll sein", analysierte Heldt die Situation auf dem linken Flügel. Erste Wahl dürfte nun Neuzugang Christian Clemens sein. Sollte sich Trainer Jens Keller jedoch für ein System mit zwei Spitzen entscheiden, so wäre Youngster Julian Draxler links gesetzt.

Der Dreifach-Belastung wegen wird aber wohl noch ein Neuer kommen. Dabei hat man in Gelsenkirchen klare Vorstellungen: "Wir haben eine Prioritätenliste. Es soll ein Linksfuß sein, er sollte keine Sprachprobleme mitbringen." Diese Liste soll jedoch in Ruhe abgearbeitet werden. Mit einem Zwinkern fügt Heldt hinzu: "Die Berater haben noch mal Lunte gerochen."

Eure Meinung: Wen sollte Schalke als Bastos-Ersatz holen?

Dazugehörig