thumbnail Hallo,
Bremens Nachwuchsmann Felix Kroos im Luftduell gegen Frankfurts Rode

Werder Bremen: Thomas Eichin kündigt Jugend-Kurs an

Bremens Nachwuchsmann Felix Kroos im Luftduell gegen Frankfurts Rode

Getty

Manager Thomas Eichin arbeitet in Bremen momentan ohne große finanzielle Mittel. Daher will er nun auf Spieler aus der eigenen Jugend setzen.

Bremen. Werder Bremen fehlen aktuell die finanziellen Mittel für große Transfers. Daher will Manager Thomas Eichin nun verstärkt auf Spieler aus der eigenen Jugend setzen. Die erste Vorbereitung der Bremer unter dem neuen Trainer Robin Dutt sieht er als gelungen an.

Werder will auf den Nachwuchs setzen

"Ein bisschen ist sie ins Stottern geraten, als wir viel ausprobiert und viermal nicht gewonnen hatten. Aber augenblicklich sehe ich uns voll im Plan", sagte Eichin über die Vorbereitung in einem Interview mit dem Kicker.

Trotzdem wollte er nicht versprechen, dass Werder in der neuen Saison nichts mit dem Abstieg zu tun haben wird. Stattdessen wolle man "eine Entwicklung bei der Mannschaft sehen, die dazu führt, dass Werder irgendwann wieder in andere Sphären kommt."

Gleichzeitig erklärte der Manager, dass künftig wieder mehr Nachwuchsspieler den Sprung in die Stammelf schaffen sollen. "Da sind einige, bei denen ergibt sich kein Leistungsabfall, wenn sie eingewechselt werden. Wir müssen diese Jungen fördern und nicht durch Transfers Posten im Kader blockieren", so Eichin.

Fiinbogason-Transfer scheiterte an Ablöseforderung - Contento weiter Kandidat

Der kolportierte Transfer des isländischen Stürmers Alfred Finnbogason sei deshalb kein Thema mehr. Dazu beigetragen hat, dass die geforderte Ablösesumme seines Vereins SC Heerenveen "nicht diskutabel" sei.

Verpflichtet werden soll dagegen Linksverteidiger Diego Contento vom FC Bayern. "Wir hatten gesagt, möglicherweise reagieren wir nach der Verletzung von Lukas Schmitz noch. So wurde Diego Contento ins Spiel gebracht", erklärte Eichin. Ein klares Bekenntnis zum angetrebten Wechsel vermied der Manager jedoch: "Was ich dazu sagen kann: Er ist ein guter Spieler."

EURE MEINUNG: Wie schlägt sich Werder unter Dutt?

Dazugehörig