thumbnail Hallo,

Der Mittelfeldspieler der Queens Park Rangers ist auf der Suche nach einem neuen Klub. Für einen Wechsel zu den Toffees würde er sogar auf die Hälfte seines Gehalts verzichten.

London. Joey Barton von den Queens Park Rangers ist nach seiner Leihe zu Olympique Marseille wieder in London und sucht nach einem neuen Verein. Wunschkandidat des Mittelfeldspielers ist der FC Everton, für den Barton sogar auf die Hälfte seines Gehalts verzichten würde.

"Joey hat gesagt, es gibt nur einen Klub für den er dieses Opfer bringen würde und das ist Everton. Er würde Geld verlieren, wenn er dorthin wechseln würde", sagte Bartons Berater Willie McKay gegenüber talkSport. Zuvor hatte Barton ein Angebot von Olympique Marseille abgelehnt, das finanziell nicht seinem Gehalt bei den Rangers entsprach.

Everton hat zwar noch kein Angebot für Barton abgegeben, sei aber grundsätzlich an dem 30-Jährigen interessiert. So erzählte McKay nach einem Gespräch mit dem Trainer der Toffees: "Ich habe mit Roberto Martinez telefoniert und er hat es nicht ausgeschlossen. Er hat gesagt, er mag ihn als Spieler. Joey will für Everton spielen, es könnte passieren."

"Everton ist der Klub, den er liebt"

Nun seien aber die Toffees am Zug, sich um eine Verpflichtung zu bemühen und mit Queens Park zu einigen. "Ich habe ihnen gesagt, dass Joey ihren Namen gerne in seinem Lebenslauf hätte", erklärte McKay und erklärte die Jugendliebe seines Schützlings: "Er hat sie unterstützt, seit er ein kleiner Junge war und es ist der Klub, den er liebt."

Barton spielt seit 2011 bei den Queens Park Rangers, die in der letzten Saison in die Championship abgestiegen sind. Sein Vertrag bei den Londonern läuft noch bis 2015, aber bereits im letzten Jahr war Barton an Olympique Marseille in die Ligue 1 ausgeliehen. In 33 Spielen für die Franzosen erzielte er ein Tor und bereitete drei weitere Treffer vor.

EURE MEINUNG: Welche Rolle kann Everton in der nächsten Saison unter dem neuen Trainer spielen?

Dazugehörig