thumbnail Hallo,

Nachdem der Star-Trainer nach Madrid gegangen war, rechneten einige damit, dass ihm der Schwede folgen würde. Dieser bestätigte nun Gespräche.

Libreville. Folgt Zlatan Ibrahimovic nun doch seinem Ex-Trainer Carlo Ancelotti nach Spanien? Der Stürmerstar von Paris Saint-Germain bestätigte zumindest Gespräche mit dem Coach von Real Madrid.

Real sucht Stürmer

Gegenüber Tuttomercatoweb sagte der schwedische Superstar: "Ancelotti? Ja, wir haben miteinander gesprochen." Dabei schränkte der 31-Jährige aber umgehend ein, man habe sich "nur über Kleinigkeiten" unterhalten.

Ibrahimovic nahm sich des Weiteren noch die Zeit, den spanischen Vizemeister in höchsten Tönen zu loben. "Real Madrid ist ist ein großartiges Team, sie sind genau wie wir in der Vorbereitung und arbeiten hart. Los Merengues spielen gut und haben beeindruckende Spieler." Der Schwede konnte sich erst kürzlich davon überzeugen, verlor PSG doch mit 0:1 gegen die Königlichen. Aktuell weilt der französische Meister wegen des Super-Cup-Spiels (3. August, Libreville) gegen Girondins de Bordeaux in Gabun.

Auch wenn der Angreifer mit seinen Aussagen sicherlich nicht für neuen Diskussionsstoff sorgt, so erscheint ein Transfer dennoch nicht komplett abwegig. Schließlich hat Real nach dem Verkauf von Gonzalo Higuain noch einen Platz im Sturm frei, bei PSG hingegen tummelt sich mit Edinson Cavani neben Ibrahimovic noch ein weiterer Weltklasse-Angeifer – ob das gut geht?

Eure Meinung: Glaubt Ihr an einen Wechsel Ibrahimovics zu Real Madrid?

Dazugehörig