thumbnail Hallo,

Der Mittelfeldspieler kann sich nicht vorstellen, in der kommenden Saison auf der Bank zu sitzen und will den VfB verlassen. Die Verantwortlichen schließen einen Wechsel nicht aus.

Stuttgart. William Kvist vom VfB Stuttgart will den Verein noch in der Sommerpause verlassen. Es soll bereits Interessenten für den dänischen Mittelfeldspieler geben, der eigentlich wieder zu alter Form geführt werden sollte.

Atletico hat Interesse am Dänen

Wie der Kicker berichtet, will Kvist sich in der kommenden Saison nicht auf die Bank setzen, sondern "auf jeden Fall gehen". Unter anderem soll Atletico Madrid bereit sein, die drei bis vier Millionen Euro Ablöse aufzubringen. VfB-Sportvorstand Fredi Bobic schloss einen weiteren Transfer nicht aus: "Es wird sicherlich auf beiden Seiten noch etwas passieren."

Bislang planten die Stuttgarter weiter mit Kvist, der seit 2011 für die Schwaben spielt. Sportdirektor Jochen Schneider forderte noch vor ein paar Wochen Trainer Bruno Labbadia auf, den 28-Jährigen zu alter Stärke zu bringen. "Bruno Labbadia soll Kvist wieder zu der Form führen, die er eineinhalb Jahre lang zeigte, ehe er verletzt wurde", sagte Schneider.

Kvist wechselte im Sommer 2011 für 3,5 Millionen Euro vom FC Kopenhagen zum VfB Stuttgart. In der abgelaufenen Saison absolvierte der Mittelfeldspieler 35 Pflichtspiele für den Verein, dabei erzielte er ein Tor und bereitete zwei weitere Treffer vor.

EURE MEINUNG: Wer spielt beim VfB kommende Saison im defensiven Mittelfeld?

Dazugehörig