thumbnail Hallo,
Thiagos Vater Mazinho gab zu, dass man sich mit Manchester United bereits einig gewesen war

Mazinho: Thiago war sich "im Prinzip" mit Manchester United schon einig

Thiagos Vater Mazinho gab zu, dass man sich mit Manchester United bereits einig gewesen war

Getty

Vater und Manager Mazinho hat nun bestätigt, dass Thiago beinahe doch zu Manchester United gewechselt wäre.

München. Thiago Alcantara hat sich offenbar erst im letzten Moment für einen Wechsel zum FC Bayern München entschieden. Wie sein Vater und Manager berichtet, war man sich "im Prinzip" mit Manchester United bereits einig. Die Aussicht auf eine Wiedervereinigung mit Ex-Trainer Pep Guardiola hat dann aber zu Gunsten der Bayern gewirkt.

"Thiago war kurz davor bei Manchester zu unterschreiben. Sie haben verhandelt, aber am Ende konnten sie sich nicht einigen", so Mazinho bei La Xarxa.

Wieder zusammen mit Pep

Die Red Devils haben dem 22-Jährigen Spanier ein Wochensalär von 144.000 Euro geboten, doch Thiago zog es vor, "Ziehvater" Pep Guardiola zum Champions-League-Sieger Bayern München zu folgen.

Am Mittwochabend gewannen die Bayern ein Testspiel gegen Barcelona, bei dem auch Thiago zum Einsatz kam, mit 2:0. Philipp Lahm und Mario Mandzukic trafen für die Münchner.

EURE MEINUNG: Hat Thiago mit den Bayern die richtige Wahl getroffen?

Umfrage des Tages

Welcher Torhüter war in der abgelaufenen Saison der Beste?

Dazugehörig