thumbnail Hallo,

Der Real-Präsident hat versichert, dass Madrids neuer Trainer Carlo Ancelotti keinen seiner früheren Schützlinge von Paris St. Germain in die spanische Hauptstadt holen wird.

Madrid. Real Madrids Präsident Florentino Perez hat allen Spekulationen um einen Wechsel von Zlatan Ibrahimovic zu den Königlichen einen Riegel vorgeschoben. Der Bauunternehmer versicherte sogar, dass Real keinen einzigen Spieler von Paris St. Germain abwerben werde.

"Unser Trainer Carlo Ancelotti hat uns nicht gebeten, einen Spieler von PSG zu holen. Und ich kann versichern, dass wir uns auch um keinen Spieler von PSG bemühen werden. Weder Ibrahimovic, noch Verrati, noch irgendeinen anderen", sagte Perez der französischen Sportzeitung L'Equipe.

Ancelotti führte Paris St. Germain in der abgelaufenen Saison zur französischen Meisterschaft, ehe er zum 1. Juli als Nachfolger von Jose Mourinho bei Real Madrid anheuerte. Zuletzt war von mehreren Medien kolportiert worden, dass besonders Ibrahimovic dem Italiener gern nach Madrid folgen würde.

Perez überzeugt von Ronaldo-Karriereende bei Real

Im weiteren Verlauf des Interviews zeigte sich Real-Präsident Perez zuversichtlich, dass Cristiano Ronaldo seinen Vertrag bei den Königlichen nicht nur erfüllen, sondern noch einmal verlängern wird: "Cristiano Ronaldo ist der beste Spieler der Welt. Das Real-Universum dreht sich um ihn. Ich kann ihnen versichern, dass er bei uns seine Karriere beenden wird."

Milliardär Perez ist bereits zum zweiten Mal Präsident von Real Madrid. In seiner ersten Amtszeit von 2000 bis 2006 kaufte Perez unter anderem Luis Figo, Zinedine Zidane, Ronaldo und David Beckham und begründete die Ära der "Galaktischen". 2009 wurde Perez wiedergewählt.

EURE MEINUNG: Braucht Real Madrid überhaupt noch weitere Neuzugänge?

Dazugehörig