thumbnail Hallo,

Nach Gareth Bale bestätigte nun auch Andre Villas-Boas, dass der Waliser in der kommenden Saison für die Tottenham Hotspur spielen wird und kündigt weitere Transfers an.

London. Gareth Bale war in diesem Sommer das Transferziel mehrerer Top-Klubs. Doch nachdem der Waliser am Freitag bereits noch einmal bestätigt hatte, bei den Tottenham Hotspurs zu bleiben, schiebt nun auch sein Trainer Andre Villas-Boas einem Wechsel den Riegel vor.

"Er steht nicht zum Verkauf, für keinen Preis", sagte Villas-Boas am Freitag nach einem Testspiel gegen Colchester und fügte an: "Wir hatten auch keine Gespräche über einen Wechsel. Wenn der Markt offen ist, ist es aber normal, dass es Gerüchte um ihn gibt."

Trainer kündigt Neuzugänge an

Den Superstar können die Spurs also halten, aber wie sieht es mit den Neuzugängen aus? Bis auf Paulinho konnten die Londoner bislang keine Verpflichtungen präsentieren. Das stört den Trainer allerdings nicht. "Die englischen Vereine konnten zwar nicht so investieren wie vielleicht gewollt aber wir haben einen großartigen Nationalspieler geholt, der beim Confederations Cup überzeugen konnte. Wir sind aber noch nicht am Ende und werden den Kader weiter verstärken", versprach der Portugiese.

Villas-Boas will nicht über Barca reden

Nach dem überraschenden Rücktritt von Tito Vilanova beim FC Barcelona wurde Villas-Boas bereits als Nachfolger gehandelt, doch dieser wiegelt ab: "Es ist eine schwierige Situation und ich wünsche ihm alles Gute. Wenn er krankheitsgedingt ausfällt verbietet es der Anstand über Spekulationen zu reden. Diese Frage stellt sich überhaupt nicht. "

EURE MEINUNG: Wen verpflichten die Spurs noch für die kommende Saison?

Dazugehörig